Ausrüstung

Die Feuerwehr Olching stellt besondere Teile ihrer Ausrüstung im Detail dar:

Strahlenschutz

Die Feuerwehr Olching zählt zusammen mit den Wehren aus Unterpfaffenhofen, Fürstenfeldbruck und Germering zu der Strahlenschutzeinheit des Landkreises Fürstenfeldbruck. Im Falle eines Unfalls mit potentieller Strahlenbelastung werden diese Wehren als Expertengruppe alamiert und unterstützen die örtlichen Einsatzkräfte.

Die Aufgabe der Feuerwehr Olching innerhalb dieser Gruppe besteht in dem Kontaminationsnachweis. Dies bedeutet die Feuerwehr Olching besitzt Geräte, mit denen nachgewiesen werden kann, ob eine Person, oder ein Gegenstand mit strahlenbelastetem Materiel in Kontakt gekommen ist.

Um diese Gerätschaften sowie die vorgesehene Schutzausrüstung im Ernstfall richtig und schnell verwenden zu können, führt die Feuerwehr Olching regelmässig Ausbildungen in Theorie und Praxis durch. Des Weiteren werden immer wieder gemeinsame Übungen mit den anderen Wehren durchgeführt, um die gemeinsame Arbeit stetig zu verbessern.

 

Ölwehr

Da die Stadt Olching über einige Gewässer verfügt, ist die Feuerwehr im Besitz von speziellen Gerätschaften zur Ölwehr.

Dazu gehören eine 100m lange Ölsperre, spezielle Schutzanzüge und weitere Gerätschaften wie Ölschlingen oder eine Gefahrgutpumpe. Im Falle eines Einsatzes werden diese Gerätschaften ggfs. zusammen mit dem Boot der Feuerwehr Olching in Einsatz gebracht. Die Ölsperre kann nicht nur auf stehenden Gewässern, sondern auch an bestimmten Punkten im Flussverlauf der Amper eingebracht werden.