Schwerer Verkehrsunfall

Am Freitagvormittag ereignete sich am Ortseingang Olching ein schwerer Verkehrsunfall. Ein PKW überfuhr von Gröbenzell kommend den Kreisverkehr, wurde in die Luft katapultiert und stürzte nach dem Aufprall hinter dem Kreisverkehr in der Gegenfahrbahn in die Böschung. Gestoppt wurde das Fahrzeug erst von einem Baum. Bei dem Aufprall wurde der Beifahrer des Unfallfahrzeuges durch die Windschutzscheibe geschleudert und schwer verletzt. Die Fahrerin wurde ebenfalls verletzt. Glücklicherweise wurde kein weiteres Fahrzeug oder gar Fußgänger durch den Unfall in Mitleidenschaft gezogen.

Die Feuerwehr Olching unterstützte den Rettungsdienst bei der Personenrettung und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Die Unfallstelle musste insbesondere zur Landung eines Rettungshubschraubers, der zum Abtransport des Schwerverletzten auf Staatsstraße 2345 landete, voll gesperrt werden. Dadurch kam es zu umfangreichen Verkehrsbehinderungen, da der Verkehr von Olching nach Gröbenzell nicht mehr fließen konnte.

Die Einsatzstelle konnte gegen 11:15 wieder für den Verkehr freigegeben werden.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung VU 1 Verkehrsunfall mit PKW
Einsatzstart 10. März 2017 09:00
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschfahrzeug
Gerätewagen
Alarmierte Einheiten FF Olching
Rettungsdienst
Polizei