Brand in einem Wohnhaus

Am gestrigen Montag Abend wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Olching, der Feuerwehr Geiselbullach und der Feuerwehr Eichenau zum Einsatz in ein Olchinger Wohnhaus alarmiert, da ein Anrufer eine starke Verrauchung der Wohnräume gemeldet hatte. Vor Ort konnte durch einen Trupp unter Atemschutz schnell die Quelle der Rauchentwicklung ausgemacht werden: Aus bisher unbekanntem Grund hatte ein Holzofen beim Anfeuern den Rauch statt durch den Kamin in die Wohnräume geleitet und dadurch die Verrauchung bewirkt. Der Ofen wurde durch die Feuerwehr Olching ausgeräumt, der Kamin mittels Kaminkehrerwerkzeug kontrolliert und die Räume ausreichend belüftet. Nachdem abschließende Messungen eine Gesundheitsgefahr durch Kohlenstoffmonoxid ausgeschlossen hatten, konnte der Bewohner in sein Haus zurückkehren.


Einsatzart Brand
Alarmierung B3 PERSON (Brand in einem Wohnhaus mit Person in Gefahr)
Einsatzstart 16. September 2019 18:30
Fahrzeuge Hilfeleistungslöschfahrzeug
Löschgruppenfahrzeug
Alarmierte Einheiten FF Olching
FF Geiselbullach
FF Eichenau
Kreisbrandinspektion
Rettungsdienst
Polizei