Brand in Industriegebäude

Ein Großaufgebot an Feuerwehr- und Rettungsdienstkräften wurden am Sonntag Nachmittag in das Olchinger Gewerbegebiet an der Johann-G.-Gutenberg Str. gerufen. Mitarbeiter einer dort ansässigen Großbäckerei meldeten eine starke Rauchentwicklung in der ca. 1600qm großen Produktionshalle. Zum Zeitpunkt des Alarms waren ca. 25 Mitarbeiter vor Ort, um Backwaren für den Folgetag zu produzieren.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwehr Olching war in den Räumlichkeiten ein leichter Nebel zu erkennen – ein Feuer konnte bald ausgeschlossen werden. Alle Mitarbeiter hatten die Halle selbsttätig verlassen. Es folgte eine umfangreiche Erkundung, zeitweise mit Trupps unter schwerem Atemschutz. Ursache für die Verrauchung war eine geborstene Druckleitung einer Kältemaschine. Das unter hohen Druck stehende Kältemittel-Öl-Gemisch erzeugte beim Austritt eine Verrauchung, die durch die interne Lüftungsanlage in der Produktionshalle verteilt wurde.

Die Maschine wurde außer Betrieb genommen. In den Räumlichkeiten wurden Messungen durch die Feuerwehr durchgeführt, die ohne Ergebnis blieben. Nach Ermittlung des Sicherheitsdatenblattes des ausgetretenen Stoffes konnte eine Gefahr für die Mitarbeiter ausgeschlossen werden. Verletzt wurde niemand.

Zur Unterstützung der Olchinger Feuerwehr waren folgende Feuerwehren, die mit Personal und teilweise Spezialgerät den Einsatz unterstützen: EichenauEstingFürstenfeldbruckGeiselbullach,
GernlindenGermering, sowie Vertreter der Kreisbrandinspektion. Weiterhin war auch der Rettungsdienst mit starken Kräften vor Ort sowie ein Fachberater des THW OV Fürstenfeldbruck. (Bild: Einsatzkräfte auf Bereitschaft)

Bereits am Sonntagvormittag waren die Feuerwehren aus Olching und Geiselbullach im Einsatz in der Feursstr: Ein ausgelöster Rauchwarnmelder in einer Privatwohnung rief die Rettungskräfte auf den Plan. Hier konnte schnell Entwarnung gegeben werden – es war kein Feuer oder Rauch feststellbar.


Einsatzart Brand
Alarmierung B4 Brand in Industriegebäude
Einsatzstart 18. August 2019 15:00
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschfahrzeug
Löschgruppenfahrzeug
Alarmierte Einheiten FF Olching
FF Geiselbullach
FF Eichenau
FF Esting
FF Germering
FF Gernlinden
FF Fürstenfeldbruck
Kreisbrandinspektion Fürstenfeldbruck
Rettungsdienst
Polizei
THW Fürstenfeldbruck