Brand eines Müllhäuschens

Hinter einem Wohn- und Geschäftshaus in der Olchinger Hauptstraße brannte am Samstagnachmittag ein Müllhäuschen, darin gelagerter Müll in Kunststofftonnen, sowie angrenzendes Buschwerk. Das Feuer griff auch auf die Fassadendämmung der naheliegenden Hauswand über. Die von dem Brand ausgehende Hitze ließ mehrere Fensterscheiben platzen. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehren aus Esting und Olching konnten eine weitere Ausbreitung des Feuers auf das Haus durch den Einsatz zweier Wasserrohre verhindern. Mit Hilfe einer Drehleiter öffnete die Feuerwehr die Fassadendämmung um eine Ausbreitung des Feuers über den verbauten Polystyroldämmstoff auszuschließen.

Wäre die Alarmierung der Feuerwehr nur wenige Minuten später eingegangen, so wäre ein Übergreifen des Feuers auf einen im Erdgeschoss befindlichen Lagerraum eines Ladengeschäfts und auch auf Patientenzimmer einer im 1. und 2. Obergeschoss befindlichen Pflegeeinrichtung wahrscheinlich gewesen. Während der Löscharbeiten musste die Hauptstraße zunächst beidseitig, später einseitig für den Verkehr gesperrt werden.

Während der Löscharbeiten musste ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Olching von der Brandstelle zusammen mit einem weiteren Fahrzeug aus dem Gerätehaus unterstützend zu einem Wasserrettungseinsatz nach Emmering abrücken.


Einsatzart Brand
Alarmierung B 3 (im Freien am Gebäude)
Einsatzstart 23. Februar 2019 14:40
Fahrzeuge Hilfeleistungslöschfahrzeug
Löschgruppenfahrzeug
Gerätewagen
Rüstwagen
Alarmierte Einheiten FF Olching
FF Esting
Kreisbrandinspektion
Rettungsdienst
Polizei