Medizinisches Notfalltraining in der Feuerwehr Olching

3. April 2018
Vergangenen Samstag schulten sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr Olching in der sogenannten erweiterten Ersten Hilfe.

Der Grund für dieses besondere Training liegt darin, dass die Einsatzkräfte jährlich dazu verpflichtet sind, eine Auffrischung in Erster Hilfe zu absolvieren und zudem Feuerwehren immer wieder zu Erstversorgungen, alarmiert durch die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck, herangezogen werden. 

Die Schulung beinhaltete Notfalltechnische Sofortmaßnahmen, strukturierte Patienten-Erstuntersuchung, sowie feuerwehrspezifische Verletzungsmuster, wie Brandverletzungen oder
Inhalationstraumata. Ein wichtiger Punkt der Ausbildungsveranstaltung war die Optimierung der Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr, sowie die Organisation in extremen Einsatzlagen.
Stationsübungen zu den verschiedenen behandelten Erkrankungs- und Verletzungsmustern und
Tragen beziehungsweise Tragetechniken rundeten den Tag zu einer erfolgreichen und lehrreichen Veranstaltung ab.
 
Die Feuerwehr bedankt sich hierbei bei den Kameraden des Malteser Gröbenzell, welche mit ihrem medizinischem Personal und einem Rettungswagen die Schulung durchgeführt hat.